Menü Schließen

Hoffnungsbeutel

Was brauchen die Menschen, die hier nach Deutschland kommen? Wie kann man die Prozesse des Ankommens noch unterstützen? Wo wird besonders Hilfe benötigt? Wie kann man die Ankommenden ermutigen und für ihren weiteren Weg stärken?
Diese Fragen haben wir uns als Verein gestellt und tun es auch immer wieder neu. Im Zuge dieser Überlegung fiel unser Blick auf das Ankommen in der Erstaufnahmeeinrichtung – speziell hier in unsrer Nähe. Wir haben beschlossen, dass wir das Ankommen gerne unterstützen würden, indem wir den Menschen eine kleine körperliche Stärkung zukommen lassen wollen. Außerdem etwas – vor allem für die Kinder – dass die Wartezeit während des Registrierungsprozesses etwas angenehmer macht. Noch dazu gibt es auch etwas für die Seele. Ein paar gute Worte der Begrüßung, Orientierung und Hoffnung. So haben wir im April 2022 die Aktion Hoffnungsbeutel ins Leben zu rufen. Durch die Unterstützung vieler Spender:innen und Helfer:innen fahren wir in der Regel wöchentlich mehrere hundert Hoffnungsbeutel in die Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen und „hoffen“ damit den Ankommenden eine kleine Unterstützung und Ermutigung mit auf ihren Weg geben zu können. 
In Absprache mit den Mitarbeiter:innen der Erstaufnahmeeinrichtung stimmen wir den Bedarf immer wieder neu ab und passen ihn auf die aktuelle Situation an. 

Die Kosten für einen Hoffnungsbeutel betragen 10 Euro. 
Wenn du uns dabei mithelfen möchtest einem Menschen für sein Ankommen hier in diesem Land ein wenig Hoffnung zu schenken, kannst du diese Aktion gerne finanziell unterstützen. 

Im folgenden findest du alle Berichte zum Thema Hoffnungsbeutel:

  • Danke…
    „Die Evangelische Petrusgemeinde/Ev. Kirche bedankt sich recht herzlich für die großzügige Unterstützung.Der Verein Für Dich e.V. hat sich etliche Male mit vollem Engagement und unermüdlich für die geflüchteten Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes Hessen eingesetzt. Sowohl die Organisation von sogenannten „Hoffnungsbeutel“ als auch Kleidung für die Menschen wurden im großen Maße an die Menschen der…
  • Kleidung für die Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen und eine Anekdote vom Abstellgleis zum sinnerfüllten Dasein
    Die Gemeinde UND Marburg hat im Juni eine Kleidertauschbörse veranstaltet. Hier konnte man sozusagen „nachhaltig“ bummeln gehen. Wer wollte durfte im Voraus den eigenen Kleiderschrank nach gut erhaltenen Kleidungsstücken durchforsten, die aber doch die meiste Zeit ihr Dasein im Inneren der Schränke verbringen. Diese wurden dann nach dem Gottesdienst aufgebaut und alle Interessierten durften stöbern…
  • Abschluss des Hoffnungsbeutel-Projekts
    In der letzten Woche haben wir unser Projekt Hoffnungsbeutel (zunächst) beendet und noch ca. 400 Beutel in die Erstaufnahmeeinrichtung gebracht. Wir sind sehr dankbar, dass es möglich war grade in der ersten Zeit des Krieges in der Ukraine und dem damit einhergehenden Flüchtlingsstrom durch die Hoffnungsbeutel zu helfen. Sie haben grade zu Beginn, als aufgrund des…
  • 4000 Hoffnungsbeutel für die Erstaufnahmeeinrichtung
    Am 19.11. Kam man sich im Industriedenkmal auf der Carlshütte fast vor als sei man in der Weihnachtswekstatt gelandet. Tausende Beutel wurden mit Dingen gefüllt, die Menschen Hilfe und Freude sein sollen. Über 80 Helfer:innen packten unermüdlich einen Beutel nach dem anderen. In den Pausen duftete es lecker nach Glühwein, Kaffee und frischem Gebäck. Ja……
  • Kleiner Hoffnungsschimmer für ankommende Flüchtlinge
    Nachdem die ersten 1.300 „Hoffnungsbeutel“ nach Gießen geliefert wurden haben wir die Mitarbeiter*innen der Erstaufnahmeeinrichtung gefragt, wie die Beutel ankommen: „Wirklich eine sehr schöne Aktion! – das finden nicht nur die Mitarbeiter*innen der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes Hessen (EAEH). Jeden Tag freuen sich auch besonders die Kinder über ein kleines Spielzeug und die Snacks in den…
  • Hoffnungsbeutel für die Erstaufnahmeienrichtung in Gießen
    Am 21.4.22 fiel der Startschuss für unser neues Projekt. 400 Hoffnungsbeutel machten sich auf den Weg in die Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen, wo sie – wie der Name schon sagt – ihren neuen Besitzern ein klein wenig Hoffnung bringen und Stärkung für Leib und Seele sein sollen. Nachdem wir zweimal an der polnisch-ukranischen Grenze Menschen abgeholt und…